Kompetenzzentrum kulturelle Innovation und Diversity

Dr. phil. Moritz Senarclens de Grancy

Leiter des Kompetenzzentrums

Vielfalt fördert kulturelle Innovation und Wachstum. Deshalb sind gemischte Teams in vielen Unternehmen und Organisationen längst eine Alltäglichkeit. Dessen ungeachtet stellen internationale und interdisziplinäre Kontexte Führungskräfte und Teammitglieder vor ständige Herausforderungen. Die Zusammenarbeit in unterschiedlichen Kulturen, Berufsgruppen, Generationen ebenso wie die Veränderung von Unternehmenskulturen etwa in Hinblick auf die Stärkung der Position von Frauen im Beruf kann mit Hilfe von Beratung und Coaching verbessert werden.

 

Beim Zusammentreffen von Kulturen spielen häufig nicht-bewusste Dynamiken eine zentrale Rolle. Denn die Veränderung von gewohnten Denkweisen fordert die Identität von Führungskräfte und Teammitgliedern heraus. Liebgewonnene Gewohnheiten sowie das Verständnis von Aufgaben und Funktionen geraten auf den Prüfstand. Eine psychodynamisch orientierte Arbeit mit Führungskräften und Teams bietet professionelle Begleitung für die erfolgreiche Integration und Bewältigung von Veränderungsprozessen in Unternehmen und anderen Organisationen.

 

In diesen Beratungsfeldern sind wir aktiv:

 

  • Kulturwandelorientierte Unternehmensstrategien
  • Psychodynamische Betrachtung interkultureller Zusammenarbeit
  • Interkulturelle Teams funktionsfähig machen
  • Führung und Kommunikation in gemischten Teams
  • Integration und Identifikationsprozesse bei Firmenübernahmen
  • Ambivalenzcoaching bei beruflichen Veränderungen (Trennungsmanagement)

 

Komplexe Fragestellungen, wie sie sich in unserer globalisierten Welt alltäglich stellen, verlangen nach multiperspektivischen Lösungsansätzen. Die zunehmende Internationalisierung von Märkten, Unternehmen und Netzwerken führt somit auch zu einem wachsenden Bedarf, interkulturelle Zusammenarbeit professionell und effektiv zu organisieren.

 

Die Herausforderung liegt darin, in der Begegnung mit Anderen jene kulturellen Vorprägungen zu reflektieren, die den Rahmen des eigenen Handelns vorgeben. Anstatt das Verhalten unbewussten Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster zu überlassen, eröffnet die psychodynamische Betrachtung die Grundlagen für eine nachhaltige und wertschätzende Zusammenarbeit.

 

Unser Beratungsangebot:

 

  • Beratung in interkulturellen und internationalen Kontexten
  • Entwicklung von Führungskräften mit Verantwortung für interkulturelle Teams
  • Coaching international und interdisziplinär gemischter Teams
  • Abbau kulturell bedingter Barrieren bei Unternehmenszusammenschlüssen und internationalen Partnerschaften
  • Moderation und Mediation interkultureller Konflikte
  • Ambivalenzcoaching bei Outplacement, Entsendung, Versetzung, vorzeitigem Ruhestand und weiteren beruflichen Umbruchphasen
  • Psychoanalytisch orientiertes Coaching zur Bearbeitung blinder Flecken der eigenen Persönlichkeit oder machtpolitischer Konflikte hinter kulturellen Unterschieden
  • Inhouseseminare zur Unterstützung von Integrationsprozessen

 

Wir bieten Ihnen unsere Begleitung und Beratung in interkulturellen Fragen und Problemstellungen an. Unser interkulturelles Coaching kann in Einzelgesprächen und in Gruppenarbeit stattfinden. Führungskräften und Gruppen bieten wir ein Arbeitssetting für freie Artikulation und sondieren gemeinsam mit Ihnen die Themen rund um interkulturelle und internationale Fragestellungen und Konfliktfelder.

 

Ungeklärte schwelende Auseinandersetzungen, kulturell bedingte Führungs- und Konzeptfragen, Wertdifferenzen im Team erfordern das Eingehen auf gruppendynamische Prozesse und die Bedingungen für eine erfolgreiche Teamentwicklung.

 

Unser Beratungsprozess orientiert sich an folgenden Schritten (nach O. Kernberg und A. K. Rice):

 

  • Beschreibung der primären Aufgabe und deren Folge sowie die Exploration der Organisationsstruktur, mit der diese Aufgabe erfüllt werden soll
  • Hat die Organisation Kontrolle über ihre eigenen Grenzen (boundary management)
  • Wie wird Autorität in der Organisation verteilt und delegiert?
  • Die Eigenheiten der Führung und des Gesamtleiters (Führungskultur)
  • Die Beachtung und Untersuchung der Gruppenprozesse auf den verschiedenen Ebenen
  • Die Bewertung der vorhandenen benutzten/nicht benutzten oder aber auch überbeanspruchten menschlichen Ressourcen einer Organisation
  • Transparenz und Verbindlichkeit

 

Dieses Modell stellt eine Orientierungshilfe für die schrittweise Arbeit im Prozess der Beratung von Führungskräften oder heterogenen Teams in Organisationen dar. Methodentransparenz ist ein wichtiger Bestandteil einer psychoanalytisch orientierten Beratungsarbeit, um die Klienten zunehmend selbst in die Lage zu versetzen, die Techniken und Methoden für sich in Anwendung zu bringen und die innovative Kraft kultureller Unterschiede für sich zu nutzen.

Adresse:

Mind Institute SE Psychotherapie und Coaching
(innen rechts, 1. OG)
Werderscher Markt 12

DE- 10117 Berlin


Telefon: 030 8643 7645

 

Telefonisch erreichen Sie uns bei Fragen Mo-Fr von 8:30 bis 18:00 Uhr.

Leitung:
Prof. Dr. Thomas Kretschmar

Klinischer Psychologe/Dipl.-Kfm.

Unser neues Buch ist da